A-Z AKTUELLES SOZIALE ARBEIT INTERAKTIV IMPRESSUM

Neben allgemeinen Informationen zum Thema Supervision, finden Sie hier aktuelle Meldungen, sowie Ansprechpartner, Links und Literaturtipps...


Supervision

Allgemeines

Supervision ist ein durch Kontrakt verbindlich geregeltes Lehr- und Lernverfahren, das durch Erfahrungslernen die Fachlichkeit und die Persönlichkeit der Supervisanden sowie die Koordinationsfähigkeit von Arbeitsgruppen kontrolliert und entwickelt - mit dem Ziel einer Steigerung der Effektivität ihrer Arbeit.


Supervision ist eine systematische Reflexion des beruflichen Handelns und zielt auf Veränderungen im Erleben und Handeln. Dabei werden die beruflichen Handlungen im Kontext der individuellen, institutionellen und gesellschaftlichen Bedingungen reflektiert.


In der Sozialen Arbeit wird Supervision nach Bedarf gewährt, insbesondere für Mitarbeiter, die in ihrem Berufsalltag mit besonders komplexen Problemen und grossen Belastungen konfrontiert sind, neue Aufgaben übernehmen, sich als Berufsanfänger einarbeiten, in bestimmten Zeitabständen ihre Arbeit systematisch reflektieren wollen, oder wenn Konflikte mit Klienten, Mitarbeitern bzw. der Institution zu bearbeiten sind.


Zielgruppen der Supervision sind Personen in Arbeitsfeldern, deren Hauptaufgabe die berufliche Gestaltung von Beziehungen zu anderen Menschen sind und deren Dienstleistung nachhaltig Einfluss auf das Leben von anderen Menschen haben. Dazu zählen nicht nur die Angehörigen sozialer, therapeutischer, beratender, pflegerischer und im weitesten Sinne bildender Berufe, sondern auch Verwaltungsfachkräfte (z.B. in Sozial- und Jugendämtern) und Personen, die Leitungs- und Führungspositionen haben.


Wesentliche Prinzipien, die einen erfolgreichen Supervisionsprozess ermöglichen, sind Freiwilligkeit, d.h. Supervision kann nicht dienstlich angeordnet werden, sondern erfordert die Motivierung auch durch Leitung, die freie Auswahl des Supervisors sowie die Vertraulichkeit bzw. Verschwiegenheit bezogen auf die Inhalte und Fragen, die Gegenstand der Supervision waren.

Quelle: Fachlexikon der sozialen Arbeit

Supervision

Aktuelles

Bislang keine Einträge

Supervision

Ansprechpartner

Deutsche Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv)

Geschäftsstelle
Lütticher Straße 1 - 3
D-50674 Köln
Telefon: (02 21) 92 00 40
Telefax: (02 21) 92 00 429
E-Mail: info@dgsv.de

Weitere Informationen unter...
http://www.dgsv.de

Supervision

Diskussion

Bislang keine Einträge

Supervision

Links

Deutsche Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv)

1989 gründet sich die Deutsche Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv) als Fach- und Berufsverband von Berater/innen, die das Beratungskonzept Supervision erlernt haben und auf dem Markt anbieten. Von Anbeginn prägend dabei sind auch die Ausbildungsstätten für Supervision - Institute, Akademien und Hochschulen.
http://www.dgsv.de


Supervision

Literatur

Lesenswerte Bücher zum Thema...


Nando Belardi
Supervision
Grundlagen, Techniken, Perspektiven

Taschenbuch - 2002
In dieser praxisbezogenen Einführung erläutert ein renommierter Fachmann sachkundig und in verständlicher Sprache Entwicklung und Möglichkeiten der Supervision und vermittelt differenzierte Einblicke in die Arbeit eines professionellen Supervisors...


Bettina Lohmann
Effiziente Supervision
Praxisorientierter Leitfaden für Einzel- und Gruppensupervision

Taschenbuch - 2004

Supervision

Medien

Bislang keine Einträge

Supervision

Sonstiges

Bislang keine Einträge

Alle Themen

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z



SOZIALES-NETZ

Amazon.de

Bücher & mehr

Schnellsuche


Suchbegriff



Konzept & Design © Mario Bünning
Zur vorherigen SeiteZur StartseiteZum SeitenanfangKontakt via E-MailZur nächsten Seite